Stress lass nach! Arbeit und Freizeit in gesunder Balance

Endlich abschalten! Den Job und Stress hinter sich lassen! Vielen Menschen fällt das schwer. Selbst nach Feierabend sind sie weiterhin unruhig, angespannt und können nur sehr schwer abschalten. Das Stress-Niveau bleibt dauerhaft hoch. Gehörst du auch zu den Menschen, die sich auf den Feierabend freuen, um dann kurze Zeit später festzustellen, dass du schon wieder an die Arbeit denkst? Ich brauche dir vermutlich nicht zu erklären, dass das gar nicht gesund ist und nichts mit Lebensqualität zu tun hat. 

Um in deiner Kraft und gesund zu bleiben, aber auch um die Freude am Leben nicht zu verlieren, ist jedoch eine klare Grenze zwischen Job und Freizeit wichtig. Das wird besonders schwierig, wenn wir im Homeoffice arbeiten und gerade dann ist es noch wichtiger, einen bewussten Übergang zu finden. 

Stress lass nach! Wie ein entspannter Übergang vom Job in deinen erholsamen Feierabend gelingt

Tauche erst einmal kurz in ein schönes Ritual aus dem italienischen Alltag ein. Dem Aperitivo, ein Aspekt des „No Stress Dolce Vita Prinzips“.  Stell dir vor, du sitzt an einem milden Sommerabend in einer kleinen Bar in Italien.  Die Sonne geht langsam unter und die goldenen Strahlen tauchen die Stadt in ein warmes, beruhigendes Licht. Vor dir steht ein erfrischender Aperitivo mit kleinen, köstlichen Häppchen. Um dich herum lachen und plaudern die Menschen, genießen den Moment und lassen den Stress des Tages hinter sich. Wie fühlst sich das für dich an?

Dieses Ritual ist mehr als nur ein Drink vor dem Abendessen – es ist eine Einladung an dich, den Alltag loszulassen und in einen Zustand der Entspannung und Freude einzutauchen. Auch ich zelebriere das sehr gerne in Italien auf diese Weise, wenn ich in Deutschland bin, meist anders. 

Deswegen gebe ich dir ein paar Anregungen, wie du diese italienische Gelassenheit und Lebensfreude in deinen Alltag integrieren kannst, um einen gesunden Übergang vom Job in einen erholsamen Feierabend zu schaffen.

Hier kommen 2 Routinen für dich, die dir helfen, den Arbeitstag entspannt ausklingen zu lassen:

  • Deine erste Routine: Bewusstes Abschließen des Arbeitstages

    Der erste Schritt zu einem erholsamen Feierabend beginnt bereits während der letzten 20 Minuten deines Arbeitstages. Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um deine Aufgaben des Tages zu reflektieren und abzuschließen. Zum Beispiel: 

  • Bearbeite die wichtigsten E-Mails, um deinen PC mit einem guten Gefühl runterzufahren. 
  • Schreibe 3 Dinge auf, die du erreicht hast und besonders positiv waren. 
  • Erstelle eine To-do-Liste für den nächsten Tag. 

    Das hilft dir, denn Kopf frei zum bekommen und den Arbeitstag gedanklich mit einem klaren Schlussstrich und einem guten Gefühl zu beenden. Was fällt dir dazu noch ein?

  • Deine 2. Routine: Dein persönlicher Aperitivo als Übergangsritual

    So wie in Italien der Aperitivo als Übergangsritual dient, kannst auch du ein solches Ritual in deinen Alltag integrieren. Ideen dafür:

    Dies könnte ein Spaziergang sein, eine Tasse Tee auf dem Balkon, Musik hören oder ein paar Minuten Meditation oder Bewegung u.v.m.

    Vor allem, wenn du im Homeoffice arbeitest, entferne alles, was mit Arbeit zu tun hat aus deinem Freizeitumfeld. 

    Was auch immer deine  Aperitivo-Zeit ist, wichtig ist, dass du eine regelmäßige Gewohnheit entwickelst, die deinem Körper und Geist hilft, den Wechsel vom Arbeits- in den Entspannungsmodus zu unterstützen.


Abschließende Gedanken zur Umsetzung:

Ein gesunder Übergang vom Job in den Feierabend braucht dein Bewusstsein und regelmäßige Rituale. Falls du zu Beginn doch immer wieder Gefahr läufst, auch in deiner Freizeit in den Arbeitsmodus zu kippen, darfst zu geduldig mit dir sein. Anstatt dich zu verurteilen, darfst du dich ermutigen und daran erinnern, dass jeder Schritt in die richtige Richtung wertvoll ist. Es braucht eben ein wenig Übung und Zeit neue Gewohnheiten zu etablieren. 

Zusätzlich kannst du dir Methoden überlegen, die du einsetzen möchtest und dich daran erinnern, auf dich zu achten. Zum Beispiel: klebe dir zum Feierabend auf deinen Bildschirm einen Post-it mit dem Text „Stop it“ oder gestalte dir einen entsprechenden Bildschirmschoner für dein Handy. Die „Stop it“ Post-its habe ich selbst einige Zeit für mich genutzt. Wirkt. Du kannst auch ein elastisches Gummiband ums Handgelenk tragen (es gibt auch solche Armbänder zu kaufen, wenn du es ein wenig schicker magst), das dich an deine neuen Routinen erinnert. Immer wenn du „rückfällig“ wirst, kann du es leicht schnappen lassen. 

Fülle deine wertvolle Freizeit mit Dingen, die dir Freude bereiten und dich entspannen. Indem du dir Zeit nimmst, den Arbeitstag bewusst abzuschließen und kleine Übergangsrituale pflegst, schaffst du die Grundlage für einen entspannten Feierabend. 

Ich freue mich, wenn du dich von der italienischen Lebensfreude und Gelassenheit inspirieren lässt und ein kleines Stück DOLCE VITA in deinen Alltag integrierst. So kannst du nicht nur den Stress des Tages hinter dir lassen, sondern auch neue Kraft und Freude tanken, um den nächsten Tag mit frischer Energie zu beginnen.

Ich wünsche dir schöne Aperitivo-Momente! 

Lese gerne auch meinen Blog-Artikel „Dolce Vita Pausenkultur“ und „Stress im Job?“ oder folge mir auf Instagram für knackige Inspirationen.

Du wünscht dir Unterstützung und möchtest mich unverbindlich kennenlernen, dann buche dir gerne einen „virtuellen Cappuccino“

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Manuela Paolini - Angstcoach mit dem Dolce Vita Prinzip

Ich bin Manuela

Dein Coach mit Herz, wenn du unter Ängsten und Stress im Job leidest und du wieder Gelassenheit & Leichtigkeit in dein Leben bringen möchtest. Mehr Dolce Vita Momente!

Folge mir auf Instagram

7
Insta Post Februar 2024-2
7
2